Angebote zu "Management" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Life-Cycle-Management in der Pharmabranche
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Life-Cycle-Management in der Pharmabranche ab 13.99 € als epub eBook: Marketingabwehrmaßnahmen durch Innovatoren gegenüber Generika-Herstellern im Rahmen des Produktlebenszyklus-Konzepts. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Life-Cycle-Management in der Pharmabranche
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Life-Cycle-Management in der Pharmabranche ab 13.99 EURO Marketingabwehrmaßnahmen durch Innovatoren gegenüber Generika-Herstellern im Rahmen des Produktlebenszyklus-Konzepts. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Neurologie für Praktiker
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Neurologie für Praktiker' wendet sich an alle Kollegen, die neurologische Patienten in Klinik und Praxis betreuen. Ziel des Buches ist es, eine schnelle Orientierung in den komplexen neurologischen Krankheitsbildern zu ermöglichen, aktuelle Therapiekonzepte verständlich darzustellen und deren Umsetzung zu erleichtern. Alle für den klinischen Alltag relevanten Krankheitsbilder sind in verständliche Themenbereiche gegliedert, denen jeweils ein Flussdiagramm mit integrierten ICD-10 Nummern vorangestellt ist. Die einheitliche Gliederung aller Kapitel in (1) Definition und Epidemiologie, (2) Klinik und Diagnostik, (3) Pathophysiologie und (4) Therapie u. Prognose ermöglicht dann die schnelle Navigation je nach individuellen Bedürfnissen. Am Ende eines jeden Kapitels findet sich ein Anhang mit den wichtigsten Medikamenten und günstigsten Generika. Das Buch bietet dem klinisch tätigen Kollegen ein Maximum an praktischer Nutzbarkeit im Management neurologischer Erkrankungen in der täglichen Routine.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung des Schutzes geistigen Eigentums ...
130,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Pharmazeutische Innovation hat eine herausragende Bedeutung für die Gesellschaft. So hat sie aufgrund der verbesserten Möglichkeiten für die Behandlung von Krankheiten nachhaltig dazu beigetragen, die Sterblichkeitsrate zu senken und Krankenhausaufenthalte zu verringern. Der Schutz geistigen Eigentums, insbesondere der Patentschutz, hat dabei eine fundamentale Bedeutung für die Sicherstellung einer beständigen Entwicklung innovativer Arzneimittel. Auch wenn das Konzept des geistigen Eigentums sehr theoretisch erscheint, so könnte die forschungsbasierte pharmazeutische Industrie ohne den Schutz geistigen Eigentums in ihrer heutigen Form nicht bestehen. Die Verlagerung von traditionellen auf forschungs- und wissensintensive Sektoren hat den Schutz des geistigen Eigentums in den Mittelpunkt des handelspolitischen Interesses gerückt. Die Einbindung der Regelung zum geistigen Eigentum in die Uruguay-Handelsrunde, die 1994 das General Agreement on Tariffs and Trade (GATT) durch die World Trade Organization (WTO) ersetzte, wurde allgemein von der Pharmabranche begrüsst. Allerdings führte diese, insbesondere von der US-amerikanischen Industrie geforderte Neuregelung, zu einer scharfen Kontroverse um die Ausgestaltung des Schutzes geistigen Eigentums. Als Folge der Stärkung des Patentschutzes werden höhere Preise und damit ein erschwerter Zugang zu innovativen Arzneimitteln für die Bevölkerung in Entwicklungsländern befürchtet. Aber auch auf Unternehmensebene gewinnt der Schutz geistigen Eigentums zunehmend an Bedeutung. Die Pharmabranche steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen wie den längeren Entwicklungszeiten für neue Arzneimittel und die wachsenden Wettbewerbsintensität durch Generika. Dies hat in den vergangenen Jahren einen Konzentrationsprozess in der Branche ausgelöst, dessen Ende noch nicht abzusehen ist. Vor diesem Hintergrund wird ersichtlich, welche Bedeutung der strategische Umgang mit geistigem Eigentum und dessen Einbindung in die Unternehmensstrategie für den ökonomischen Erfolg in der pharmazeutischen Industrie hat. Ein gezieltes Management eröffnet die Möglichkeit, diesen Entwicklungen entgegenzuwirken und die Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Sowohl auf Unternehmensebene als auch auf Branchenebene sind Pharma-Unternehmen daher dazu aufgerufen, den Schutz geistigen Eigentums zu professionalisieren und in das Zentrum ihrer Aktivitäten zu rücken. Der Schutz geistigen Eigentums als conditio sine [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Donghi, M: Patent Strategy in Pharmaceutical In...
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch untersucht die Lifecycle-Management-Strategien, die von Pharma-Unternehmen eingesetzt werden, um den Wert ihres Produktportfolios zu maximieren. Solche Strategien werden manchmal von Generika-Unternehmen als „evergreening“ bezeichnet. Die Analyse erfolgt anhand zwei zufällig ausgewählter „Blockbuster“-Medikamente, Taxotere und Xalatan und konzentriert sich auf zwei dieser Strategien, nämlich die Produktverbesserung und die Produktlinienerweiterung. In englischer Sprache.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Neurologie für Praktiker
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Neurologie für Praktiker' wendet sich an alle Kollegen, die neurologische Patienten in Klinik und Praxis betreuen. Ziel des Buches ist es, eine schnelle Orientierung in den komplexen neurologischen Krankheitsbildern zu ermöglichen, aktuelle Therapiekonzepte verständlich darzustellen und deren Umsetzung zu erleichtern. Alle für den klinischen Alltag relevanten Krankheitsbilder sind in verständliche Themenbereiche gegliedert, denen jeweils ein Flussdiagramm mit integrierten ICD-10 Nummern vorangestellt ist. Die einheitliche Gliederung aller Kapitel in (1) Definition und Epidemiologie, (2) Klinik und Diagnostik, (3) Pathophysiologie und (4) Therapie u. Prognose ermöglicht dann die schnelle Navigation je nach individuellen Bedürfnissen. Am Ende eines jeden Kapitels findet sich ein Anhang mit den wichtigsten Medikamenten und günstigsten Generika. Das Buch bietet dem klinisch tätigen Kollegen ein Maximum an praktischer Nutzbarkeit im Management neurologischer Erkrankungen in der täglichen Routine. TOC:Kopf- und Gesichtsschmerzen.- Schwindel.- Zerebelläre Durchblutungsstörungen (Schlaganfälle).- Epilepsien.- Demenzen.- Extrapyramidal-motorische Erkrankungen und andere Bewegungsstörungen.- Multiple Sklerose (Encephalomyelitis disseminata).- Polyneuropathien.- Infektionen des Nervensystems.- Störungen der neuromuskulären Überleitung.- Muskelerkrankungen (Myopathien) und Erkrankungen der muskulären Ionenkanäle (Myotonien).- Erkrankungen des Kleinhirns.- Degenerative Erkrankungen des motorischen Systems.- Erkrankungen der Hirnnerven.- Schmerztherapie.- Untersuchungsmethoden in der Neurologie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung des Schutzes geistigen Eigentums ...
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Pharmazeutische Innovation hat eine herausragende Bedeutung für die Gesellschaft. So hat sie aufgrund der verbesserten Möglichkeiten für die Behandlung von Krankheiten nachhaltig dazu beigetragen, die Sterblichkeitsrate zu senken und Krankenhausaufenthalte zu verringern. Der Schutz geistigen Eigentums, insbesondere der Patentschutz, hat dabei eine fundamentale Bedeutung für die Sicherstellung einer beständigen Entwicklung innovativer Arzneimittel. Auch wenn das Konzept des geistigen Eigentums sehr theoretisch erscheint, so könnte die forschungsbasierte pharmazeutische Industrie ohne den Schutz geistigen Eigentums in ihrer heutigen Form nicht bestehen. Die Verlagerung von traditionellen auf forschungs- und wissensintensive Sektoren hat den Schutz des geistigen Eigentums in den Mittelpunkt des handelspolitischen Interesses gerückt. Die Einbindung der Regelung zum geistigen Eigentum in die Uruguay-Handelsrunde, die 1994 das General Agreement on Tariffs and Trade (GATT) durch die World Trade Organization (WTO) ersetzte, wurde allgemein von der Pharmabranche begrüsst. Allerdings führte diese, insbesondere von der US-amerikanischen Industrie geforderte Neuregelung, zu einer scharfen Kontroverse um die Ausgestaltung des Schutzes geistigen Eigentums. Als Folge der Stärkung des Patentschutzes werden höhere Preise und damit ein erschwerter Zugang zu innovativen Arzneimitteln für die Bevölkerung in Entwicklungsländern befürchtet. Aber auch auf Unternehmensebene gewinnt der Schutz geistigen Eigentums zunehmend an Bedeutung. Die Pharmabranche steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen wie den längeren Entwicklungszeiten für neue Arzneimittel und die wachsenden Wettbewerbsintensität durch Generika. Dies hat in den vergangenen Jahren einen Konzentrationsprozess in der Branche ausgelöst, dessen Ende noch nicht abzusehen ist. Vor diesem Hintergrund wird ersichtlich, welche Bedeutung der strategische Umgang mit geistigem Eigentum und dessen Einbindung in die Unternehmensstrategie für den ökonomischen Erfolg in der pharmazeutischen Industrie hat. Ein gezieltes Management eröffnet die Möglichkeit, diesen Entwicklungen entgegenzuwirken und die Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Sowohl auf Unternehmensebene als auch auf Branchenebene sind Pharma-Unternehmen daher dazu aufgerufen, den Schutz geistigen Eigentums zu professionalisieren und in das Zentrum ihrer Aktivitäten zu rücken. Der Schutz geistigen Eigentums als conditio sine [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Neurologie für Praktiker
30,83 € *
ggf. zzgl. Versand

'Neurologie für Praktiker' wendet sich an alle Kollegen, die neurologische Patienten in Klinik und Praxis betreuen. Ziel des Buches ist es, eine schnelle Orientierung in den komplexen neurologischen Krankheitsbildern zu ermöglichen, aktuelle Therapiekonzepte verständlich darzustellen und deren Umsetzung zu erleichtern. Alle für den klinischen Alltag relevanten Krankheitsbilder sind in verständliche Themenbereiche gegliedert, denen jeweils ein Flussdiagramm mit integrierten ICD-10 Nummern vorangestellt ist. Die einheitliche Gliederung aller Kapitel in (1) Definition und Epidemiologie, (2) Klinik und Diagnostik, (3) Pathophysiologie und (4) Therapie u. Prognose ermöglicht dann die schnelle Navigation je nach individuellen Bedürfnissen. Am Ende eines jeden Kapitels findet sich ein Anhang mit den wichtigsten Medikamenten und günstigsten Generika. Das Buch bietet dem klinisch tätigen Kollegen ein Maximum an praktischer Nutzbarkeit im Management neurologischer Erkrankungen in der täglichen Routine.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung des Schutzes geistigen Eigentums ...
76,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Pharmazeutische Innovation hat eine herausragende Bedeutung für die Gesellschaft. So hat sie aufgrund der verbesserten Möglichkeiten für die Behandlung von Krankheiten nachhaltig dazu beigetragen, die Sterblichkeitsrate zu senken und Krankenhausaufenthalte zu verringern. Der Schutz geistigen Eigentums, insbesondere der Patentschutz, hat dabei eine fundamentale Bedeutung für die Sicherstellung einer beständigen Entwicklung innovativer Arzneimittel. Auch wenn das Konzept des geistigen Eigentums sehr theoretisch erscheint, so könnte die forschungsbasierte pharmazeutische Industrie ohne den Schutz geistigen Eigentums in ihrer heutigen Form nicht bestehen. Die Verlagerung von traditionellen auf forschungs- und wissensintensive Sektoren hat den Schutz des geistigen Eigentums in den Mittelpunkt des handelspolitischen Interesses gerückt. Die Einbindung der Regelung zum geistigen Eigentum in die Uruguay-Handelsrunde, die 1994 das General Agreement on Tariffs and Trade (GATT) durch die World Trade Organization (WTO) ersetzte, wurde allgemein von der Pharmabranche begrüßt. Allerdings führte diese, insbesondere von der US-amerikanischen Industrie geforderte Neuregelung, zu einer scharfen Kontroverse um die Ausgestaltung des Schutzes geistigen Eigentums. Als Folge der Stärkung des Patentschutzes werden höhere Preise und damit ein erschwerter Zugang zu innovativen Arzneimitteln für die Bevölkerung in Entwicklungsländern befürchtet. Aber auch auf Unternehmensebene gewinnt der Schutz geistigen Eigentums zunehmend an Bedeutung. Die Pharmabranche steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen wie den längeren Entwicklungszeiten für neue Arzneimittel und die wachsenden Wettbewerbsintensität durch Generika. Dies hat in den vergangenen Jahren einen Konzentrationsprozess in der Branche ausgelöst, dessen Ende noch nicht abzusehen ist. Vor diesem Hintergrund wird ersichtlich, welche Bedeutung der strategische Umgang mit geistigem Eigentum und dessen Einbindung in die Unternehmensstrategie für den ökonomischen Erfolg in der pharmazeutischen Industrie hat. Ein gezieltes Management eröffnet die Möglichkeit, diesen Entwicklungen entgegenzuwirken und die Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Sowohl auf Unternehmensebene als auch auf Branchenebene sind Pharma-Unternehmen daher dazu aufgerufen, den Schutz geistigen Eigentums zu professionalisieren und in das Zentrum ihrer Aktivitäten zu rücken. Der Schutz geistigen Eigentums als conditio sine [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot