Angebote zu "Eine" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Generika
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgrund steigender Ausgaben und knapper werdenderMittel im Gesundheitswesen sehen sich dieVerantwortlichen dazu veranlasst Einsparungendurch zuführen um die Systeme nachhaltig aufrecht zuerhalten. Eine Möglichkeit der Ausgabensenkung stellteine vermehrte Generikaverordnung dar. Spart derStaat aber tatsächlich Geld wenn Generika zunehmendzum Einsatz kommen? Die Autorin Andrea Einsiedl gibteinen Überblick über den Arzeimittel- undGenerikamarkt in Österreich sowie eine Beschreibungder Zulassungs- sowie Erstattungsbedingungen fürGenerika. Dem folgend analysiert sie die Auswirkungenvon vermehrter Generika Anwendung für die betroffenenAkteure. Die Autorin zeigt die finanziellenAuswirkungen für die Krankenkassen sowie für dieÄrzte- und Apothekerschaft. Auch die Effekte fürforschende- und Generika- Industrie werdenwiedergegeben sowie der Einfluss auf Patientinnen undPatienten. Ziel der Autorin ist zu klären ob undunter welchen Bedingungen, Generika einen Nutzen fürdas Gesundheitswesen darstellen. Dieses Buch richtetsich an Entscheidungsträger, Manager und Unternehmenim Gesundheitswesen, an die Pharmaindustrie, anÄrzte- und Apothekerschaft sowie Patientenvertreter.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Aktuelle Relevanz der generischen Wettbewerbsst...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Universität Mannheim, Veranstaltung: Seminar Strategisches Marketing, 44 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Strategietypologie von Harvard-Professor Michael E. Porter aus dem Jahre 1980 hat in Wissenschaft und Managementpraxis eine gleich hohe Popularität. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass es Porter gelingt, in einem einfach zu verstehenden Modell die komplexen Zusammenhänge zwischen Umweltbedingungen, strategischer Ausrichtung und Unternehmenserfolg zu systematisieren. Im Kern der Typologie steht die Grundsatzentscheidung bezüglich der beiden Dimensionen Art des angestrebten Wettbewerbsvorteils (Kostenführerschaft vs. Differenzierung) und Breite des Zielsegments (Gesamtmarkt vs. Marktnische). In den letzten zwei Jahrzehnten hat das Wirtschaftsumfeld aus der Entstehungsphase der generischen Strategien allerdings einen grundlegenden Wandel erfahren, der sich teilweise im Konzept des Hyperwettbewerbs widerspiegelt. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form des Wettbewerbs, die durch eine zunehmende Aggressivität des Verhaltens der Marktteilnehmer und somit eine Verschärfung der Konkurrenzsituation charakterisiert ist. Weiterhin sind die meisten reifen Märkte durch permanente Überkapazitäten, Sättigungserscheinungen, Angleichung von Qualität und Know-how (als Beispiel sei hier die hohe Zahl sog. Generika in der Pharmabranche genannt) und starke Differenzierung der Kundenwünsche geprägt. Die Sicherung einer langfristig erfolgreichen Wettbewerbsposition wird vor diesem Hintergrund zu einem schwierigen Unterfangen und verlangt eine überlegte strategische Planung. Das Hauptanliegen der vorliegenden Arbeit ist somit die Beurteilung der Bedeutung der generischen Wettbewerbsstrategien nach Porter (1980) im heutigen Wettbewerbsumfeld.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Arzneimittel als öffentliches Gut
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der Thematik des öffentlichen Gutes Arzneimittel. Hier werden zwei Kernthemen behandelt: Einerseits wird eine Übersicht über die globalen Auswirkungen des Arzneimittels als privates Gut gegeben, andererseits wird im Zuge dessen die Idee diskutiert, Generika in Österreich als öffentliches Gut zu etablieren, um so Einsparungen im österreichischen Gesundheitssystem vornehmen zu können. Ich habe mir für die Auswahl meines Diplomarbeitsthemas sehr viel Zeit genommen, weil ich ein Themengebiet bearbeiten wollte, welches mein Interesse erweckt und mir persönlich auch am Herzen liegt. Trotz der Schwierigkeiten während der Bearbeitung dieses Themas (z.B. die verbesserungswürdige Datenlage von Pharmafirmen in Österreich),habe ich meine Entscheidung keine Sekunde bereut.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Generika in Österreich
41,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Generika: Jeder kennt sie, fast jeder verschreibt sie oder nimmt sie ein. Und dennoch, obwohl im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde , gibt es selbst unter Akademikern auf Nachfrage große Lücken zu erkennen, wenn es um prinzipielle Mechanismen oder Bedeutungen von Generika geht. Obwohl eine hohe Zahl aller Arzneimittelverschreibungen in Österreich bereits mit Generika durchgeführt wird, existieren nach wie vor zahlreiche Fragen, Mythen und Unklarheiten, wenn es um dieses Thema geht. Der Informationsbedarf besteht - weit verbreitet - über alle Bevölkerungsschichten und Berufs- und Patientengruppen hinweg. Bis zum Jahre 2020 werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Produkten knapp 500 weitere Wirkstoffmoleküle ihren Patentschutz verlieren und ein Marktvolumen von EUR 60 Mrd. pro Jahr für den Generikamarkt öffnen. Doch obwohl Arzneimittel-Behörden wiederholt und öffentlich betont haben, dass Generika die gleiche Wirksamkeit und Sicherheit haben wie Originalarzneimittel, ist die Akzeptanz unter den verschreibenden Ärzten, den abgebenden Apothekern und letztlich auch den Patienten unterschiedlich hoch. Durch den vermehrten Einsatz von Generika könnte jedoch ein bedeutender Schritt gesetzt werden, das österreichische Gesundheitsbudget auch in Zukunft zu entlasten und die Versorgung der österreichischen Bevölkerung mit bezahlbaren Arzneimitteln langfristig sicherzustellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
VO (EG) Nr. 1901/2006 (Paediatric Regulation)
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das österreichische Arzneimittelgesetz gibt klare Richtlinien zur Entwicklung und Zulassung von Originalarzneimittel und Generika. Jedoch bieten die Umstände der Generikazulassung Basis umfangreicher medizinisch-fachlicher, politischer und auch rechtlicher kontroversieller Diskussionen, ob nicht doch Unterschiede zwischen einem Referenzarzneimittel und einem darauf bezogenem Generikum bestehen können. Der Autor vertritt und verbindet in dieser Arbeit zwei Thesen: Einerseits ist der bereits im Bereich der nichtzielgruppenspezifischen Arzneimittel bestehende Umgang mit Generika (insbesondere auch deren Zulassungsmöglichkeiten) im Bereich pädiatrischer Arzneimittel als gesondert und detaillierter zu hinterfragen und andrerseits erfordert die bisher übliche Praxis des Off-license und Off-label Uses im Hinblick auf die verstärkte Zulassung von zielgruppenspezifischen Arzneimitteln - eben gemäß Verordnung (EG) 1901/2006, Paediatric Regulation - eine rechtliche und möglicherweise auch faktische Neubeurteilung.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Actavis
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Actavis ist eine isländische Pharmafirma, die sich auf Generika spezialisiert hat. Sie ist eine der größten generischen Pharmafirmen der Welt, der Jahresumsatz beträgt etwa 2 Milliarden US-Dollar (Stand 2005). Das Unternehmen ist weltweit aktiv und in Privatbesitz. Die Zentrale befindet sich in Hafnarfjörður nahe Reykjavík (Island), aber mehrere wichtige Abteilungen, z. B. die Pharmakovigilanz, haben ihren Sitz in Dänemark. Vorstandsvorsitzender ist Björgólfur Thor Björgólfsson, aktueller CEO ist Sigurður Óli Ólafson.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Second Generation Patents in Pharmaceutical Inn...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Entwicklung neuer Medikamente und deren Verbesserungen sind entscheidend, um deutliche Fortschritte in der Gesundheitsversorgung zu gewährleisten. Der Entwicklungsprozess ist lang und teuer, insbesondere der Aufwand,der betrieben werden muss,, um den hohen Regulierungsanforderungen gerecht zu werden.Im Gegensatz dazu verursacht die Nachahmung von Medikamenten vernachlässigbare Kosten und birgt deutlich weniger Risiken. Dies ist einer der Gründe, warum der Patentschutz für die die pharmazeutische Industrie von so großer Bedeutung ist.Trotz des bestehenden Patentsystems ist gerade während des letzten Jahrzehnts die Zahl der neuen Medikamente pro Jahr zurückgegangen. Im Vergleich dazu hat sich die Zahl der Patente und Produkte der zweiten Generation drastisch erhöht.Der Pharmaindustrie wird vorgeworfen, ihre ursprüngliche Aufgabe, die Entwicklung neuer Medikamente, zu vernachlässigen, indem sie Produkte der zweiten Generation erzeugt und die Einführung von Generika verhindert. Die Dissertation überprüft, ob diese Bedenken gerechtfertigt sind, und wenn ja, ob oder wie das Patentsystem den Konflikt zwischen Pharma-Unternehmen und der Gesellschaft im Hinblick auf eine bedarfsgerechte Arzneimittelversorgung lösen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Das gemeinschaftliche Arzneimittelzulassungsrecht
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arzneimittel sollen in erster Linie Krankheiten vorbeugen, lindern und kurieren. Diesen erwünschten Wirkungen stehen oft unerwünschte, potentiell gefährliche Nebenwirkungen gegenüber. Daher unterliegen Arzneimittel in vielen Ländern einer besonderen Kontrolle, insbesondere einer Zulassungspflicht.Gegenstand dieses Werks sind die gemeinschaftsrechtlichen Regelungen, die dem heutigen System der Zulassung von Humanarzneimitteln in der EG zugrunde liegen. Dieses System soll neben dem Gesundheitsschutz auch den Binnenmarkt für Arzneimittel verwirklichen.Die Arbeit berücksichtigt umfassend die Neuerungen und Änderungen, die das System 2004/2005 erfahren hat. Sie behandelt ausgesuchte Verfahrensfragen wie die Zulassung von Generika und die zulassungsrechtlichen Anforderungen an den Parallelimport von Arzneimitteln. Sie geht zudem auf kompetenzrechtliche und gemeinschaftsgrundrechtliche Fragestellungen sowie Fragen des gerichtlichen Rechtsschutzes ein.Das Werk richtet sich an alle, die am europäischen Arzneimittelrecht als Disziplin des europäischen Verwaltungsrechts interessiert sind. Es bietet eine aktuelle Gesamtdarstellung des geltenden Zulassungsrechts.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Substitution von Arzneimitteln
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Austauschverbot bei bestimmten ArzneimittelnDer Austausch von Generika aufgrund von Rabattverträgen gehört zum Alltag in der Apotheke. Was meist unproblematisch ist, kann jedoch bei bestimmten Patienten schwere Folgen haben. Die Autorin zeigt, welche Probleme bereits durch die Zulassung der Generika entstehen und wo im Vergleich von generischen Präparaten in Bezug auf die Wirkung Schwankungen auftreten können.Daher ist ein geregeltes Austauschverbot in der Apotheke notwendig. Die Autorin untersucht die auf der Substitutionsausschlussliste stehenden Wirkstoffe und gibt zudem Vorschläge für eine Erweiterung. Mittels einer Meinungsumfrage geht sie der Frage nach, inwieweit beteiligte Personen aus dem Gesundheitswesen den Hintergrund und die Gründe, die zur Erstellung der Substitutionsausschlussliste geführt haben, verstanden haben bzw. befürworten oder ablehnen.Vanessa-Franziska Hammel promovierte bei Prof. Dr. Gerd Glaeske an der Universität Bremen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot